Sind Sportjournalisten auch nur Fans?

200H

„Zwischen Hofberichterstattung und Enthüllungsjournalismus“: So der Titel einer Podiumsdiskussion an der Deutschen Sporthochschule Köln.

Sind Sportjournalisten Unterhalter, die ihre Begeisterung für den Sport mit ihren Zuschauern teilen? Oder sind sie neutrale Beobachter des Geschehens, die das Sportsystem überwachen? Im Mittelpunkt einer Talkrunde an der Deutschen Sporthochschule Köln standen der Auftrag und die Funktionen des Sportjournalismus.

Foto by Max Geis, SportsTotal.

Foto by Max Geis, SportsTotal.

Es diskutierten dabei im Mai 2017 (v.l.n.r.):

– Jörg Schmadtke (Geschäftsführer 1. FC Köln)
– Thorsten Poppe (freier Journalist u.a. WDR Sport Inside)
– Dirk Hebel (Agentur SportsTotal)
– Moderator Thomas Wagner (RTL)
– Vim Vomland (Reporter BILD-Zeitung)
– Freddie Röckenhaus (freier Journalist u.a. Süddeutsche Zeitung)

Die kompletten 90 Minuten – mitunter hitzige – Diskussion gibt es hier nun zum nachhören:

Kommentar verfassen